nlg_corona reports

Datenjournalismus: Automatisierte Corona-Berichterstattung mit Künstlicher Intelligenz

Mit der KI-Softwarelösung von Retresco automatisiert RP ONLINE, das Online-Portal der Rheinischen Post und zugleich eines der reichweitenstärksten deutschen Nachrichtenportale, ihre tägliche Corona-Berichterstattung zu den aktuellen Corona-Fallzahlen. Seit Ende Juni sind auf diese Weise mehr als hundert Artikel zur aktuellen Corona-Situation für Deutschland und Nordrhein-Westfalen entstanden. Die Artikel enthalten neben den aktuellen Inzidenzahlen und R-Werten unter anderem auch Informationen zu regionalen Hotspots und zur Belegung von Intensivstationen.

Die Mehrwerte sind vielfältig: Nur wenige Minuten nach der morgendlichen Veröffentlichung der RKI Daten stehen die automatisiert erstellten und leserfreundlichen Texte auf RP ONLINE bereit. Das Portal avanciert so zur zuverlässigen Anlaufstelle für sämtliche Updates und Entwicklungen in puncto Corona und wird dem – gerade in herausfordernden Zeiten erhöhtem – Informationsbedürfnis der Leserinnen und Leser gerecht. Leserinnen und Leser werden optimal informiert.

 

rki_covid

Corona-Infektionszahlen des RKI vom 23.10.2020, frei verfügbar unter diesem Link.

 

Möglich macht dies die KI-basierte Sprachtechnologie von Retresco: Auf der Basis der werktäglich aktualisierten Daten des Robert-Koch-Instituts zur Corona-Entwicklung erstellt die Software automatisiert detaillierte und qualitativ hochwertige Lageberichte – ohne, dass eine Journalistin oder ein Journalist die Daten der Auszählungsergebnisse manuell auswerten und verschriftlichen muss.

 

rp online screen

Screenshot des Corona-Lageberichts auf RP Online, 23.10.2020.

 

„Der Einsatz von KI-Technik hilft uns dabei, unsere Berichterstattung schnell, präzise und effizient zu gestalten. So schaffen wir gleichzeitig redaktionelle Kapazitäten für weitere Inhalte rund um das Thema Corona“, sagt Clemens Boisserée, Datenjournalist bei RP ONLINE. „Die KI-Technologie von Retresco ermöglicht es uns, jederzeit neue Datenpunkte in unsere automatisierten Texte zu integrieren, so können wir in minutenschnelle auf aktuelle Entwicklungen reagieren und thematische Schwerpunkte auch in unserer automatisierten Berichterstattung anpassen.“ Die Leserinnen und Leser von RP ONLINE schätzen den zuverlässigen und schnellen Service: „Seitdem wir die manuellen Daten-Anpassungen automatisiert haben, sind unsere ohnehin schon sehr guten Zugriffszahlen nochmal deutlich angestiegen. Mittlerweile gehören die automatischen Texte zur Lage in NRW und in Deutschland täglich zu den meistgelesenen Stücken auf RP ONLINE“, sagt Boisserée.

Die Anwendungsgebiete der KI-Lösung von Retresco, die auf dem Verfahren der Natural Language Generation beruht, finden in der Medienbranche vielfältige Anwendung. Bereits heute ergänzen Algorithmen die datenjournalistische Berichterstattung in zahlreichen Bereichen, in denen genügend Daten vorliegen, beispielsweise in der Wahl- oder Sportberichterstattung, bei Verkehrs- oder Wettermeldungen sowie bei Börsennachrichten.

Experten prognostizieren, dass sich Technik und Mensch auch im Journalismus zukünftig noch stärker ergänzen, etwa wenn es darum geht – wie das oben beschriebene Beispiel zeigt – journalistische Inhalte durch Künstliche Intelligenz automatisiert zu erstellen. Hier werden Algorithmen jedoch keineswegs den traditionellen Journalismus ersetzen. Vielmehr bietet Datenjournalismus die Möglichkeit, Journalistinnen und Journalisten von Routinearbeiten zu entlasten und mehr Zeit für Qualitätsinhalte zu schaffen.

 

 

Über Retresco

Retresco unterstützt Unternehmen bei der Automatisierung textbasierter Geschäftsprozesse durch Künstliche Intelligenz und steigert maßgeblich deren operative Effizienz. Als Pionier im Bereich KI-basierter Sprachtechnologien setzt das Berliner Tech-Unternehmen seit 2008 Maßstäbe in der automatisierten Erstellung von hochwertigen Texten sowie der Analyse von Sprache.