Pres­se­mit­tei­lung zum Down­load

 

Ber­lin, 05. Juni 2019 – Der Deut­sche Fuß­ball-Bund e.V. (DFB) hat auf dem Jour­na­lis­mus­kon­gress beBE­TA ein Ent­wick­lungs­pro­jekt zur flä­chen­de­cken­den Bericht­erstat­tung im Ama­teur­fuß­ball vor­ge­stellt. Mög­lich wird das durch auto­ma­ti­sier­te Tex­ter­stel­lung – die KI-basier­te Tech­no­lo­gie dahin­ter stammt von der Ber­li­ner Fir­ma Ret­res­co. 

Auf dem Digi­tal­kon­gress “beBE­TA – jour­na­lism in pro­gress“ erläu­ter­te Anja Vian­den, Lei­te­rin „QA Robo­ter­tex­te“ bei der DFB GmbH, das größ­te Robo­ter­jour­na­lis­mus-Pro­jekt Deutsch­lands.

Alle Spie­le, alle Tore“: der Titel des Ent­wick­lungs­pro­jek­tes ist Pro­gramm. Mit Beginn der Sai­son 2019/2020 erschei­nen auf FUSSBALL.DE, der vom DFB betrie­be­nen größ­ten Ama­teur­fuß­ball­platt­form Deutsch­lands, auto­ma­tisch gene­rier­te Vor- und Nach­be­rich­te zu den Liga­spie­len im Män­ner-, Frau­en- und älte­ren Jugend­be­reich – bun­des­weit bis in die unters­ten Spiel­klas­sen. Der DFB folgt damit dem Wunsch vie­ler Ama­teur­ver­ei­ne nach regio­na­ler Bericht­erstat­tung auf FUSSBALL.DE.

Grund­la­ge der Spiel­be­rich­te sind die ver­füg­ba­ren offi­zi­el­len Spiel­da­ten aus dem DFB­net. Natu­ral Lan­guage Gene­ra­ti­on (NLG), ein auf Künst­li­cher Intel­li­genz basie­ren­des Ver­fah­ren zur Tex­ter­stel­lung, formt aus rele­van­ten Daten wie Resul­tat des Spiels, Tor­schüt­zen und Aus­wechs­lun­gen einen natür­lich­sprach­li­chen Text.

Die inno­va­ti­ve NLG-Platt­form textengine.io von Ret­res­co ist das tech­no­lo­gi­sche Herz­stück des Ent­wick­lungs­pro­jek­tes. Auf Basis der Soft­ware ent­wi­ckelt Ret­res­co gemein­sam mit dem Sport­me­di­en- und Ver­mark­tungs­spe­zia­lis­ten Sport­platz Media seit vier Jah­ren Text­mo­del­le zur auto­ma­ti­schen Gene­rie­rung von Spiel­be­rich­ten. Gemein­sam mit der DFB GmbH wur­de das Modell wei­ter­ent­wi­ckelt. So ent­ste­hen ab der kom­men­den Sai­son pro Wochen­en­de bis zu 75.000 ein­zig­ar­ti­ge Tex­te, für alle Fans nach­zu­le­sen auf FUSSBALL.DE.

Auto­ma­ti­sier­te Spiel­be­rich­te machen für Akti­ve und Anhän­ger der rund 25.000 Ama­teur­ver­ei­ne ihren Lieb­lings­sport flä­chen­de­ckend erleb­bar“, sagt Mar­cel Hager, CEO der Sport­platz Media GmbH GmbH. „Mit auto­ma­ti­scher Text­ge­ne­rie­rung ver­schafft das Ent­wick­lungs­pro­jekt dem Brei­ten­sport auf eine welt­weit ein­ma­li­ge Art mehr öffent­li­che Sicht­bar­keit.“

Für uns von Ret­res­co steht ‘Alle Spie­le, alle Tore’ bei­spiel­haft für die Poten­tia­le, aus Daten Geschich­ten zu kre­ieren”, ergänzt Johan­nes Som­mer, CEO der Ret­res­co GmbH. “Medi­en­un­ter­neh­men und Daten­pro­vi­der ste­hen in der auto­ma­ti­sier­ten Bericht­erstat­tung vor noch unge­ahn­ten Mög­lich­kei­ten.”

Auf Basis der Soft­ware textengine.io gene­rie­ren Ret­res­co, Part­ner und Kun­den neben auto­ma­ti­sier­ten Berich­ten für den Sport auch in ande­ren Berei­chen text­li­che Inhal­te. Wei­te­re Bei­spie­le sind Pro­dukt­be­schrei­bun­gen für den E-Com­mer­ce, Wet­ter­be­rich­te, Ver­kehrs­news oder Reports für das Finanz- und Bank­we­sen.

 

Über Ret­res­co

2008 in Ber­lin gegrün­det, hat sich Ret­res­co als eines der füh­ren­den Unter­neh­men in der Auto­ma­ti­sie­rung von Con­tent eta­bliert. Ret­res­co ent­wi­ckelt auf Künst­li­cher Intel­li­genz basie­ren­de Lösun­gen aus den Berei­chen Natu­ral Lan­guage Gene­ra­ti­on (NLG) und Natu­ral Lan­guage Under­stan­ding (NLU). Anwen­dun­gen wie die Self-Ser­vice-Platt­form textengine.io, Inhalts­klas­si­fi­ka­tio­nen oder Enter­pri­se Chat­bots unter­stüt­zen Unter­neh­men dabei, Pro­zes­se zu auto­ma­ti­sie­ren, Kom­mu­ni­ka­ti­on effek­ti­ver zu gestal­ten und neue Ziel­grup­pen zu errei­chen.

 

Pres­se­kon­takt

Fabi­an Michel
Com­mu­ni­ca­ti­ons Mana­ger
fabian.michel@retresco.de
Tel.: +49 (0)30 555 781 999

 

Über SPM Sport­platz-Media GmbH

Sport­platz Media ist Ver­mark­ter, Soft­ware­ent­wick­ler und Inno­va­ti­ons­trei­ber im Seg­ment Sport­me­di­en mit dem Fokus Fuß­ball und bie­tet Wer­be­trei­ben­den den ein­zig­ar­ti­gen Zugang zur attrak­ti­ven Ziel­grup­pe der akti­ven Sport­ler.

Das Kern­pro­dukt, die Sport­platz Media FUSSBALL-KOMBI, ist Deutsch­lands größ­tes Fuß­ball­me­di­en-Netz­werk und bie­tet den ein­zig­ar­ti­gen Zugang zu den akti­ven Fuß­bal­lern, Teams, Ver­ei­nen und Ver­bän­den. Der­zeit wer­den über 230 regio­na­le Print-, Online- und Soci­al-Medi­en gebün­delt ver­mark­tet und bie­ten eine monat­li­che Reich­wei­te von rund 380 Mio. Sei­ten­auf­ru­fen, 7 Mio. Uni­que User, 1,45 Mio. face­book-Fol­lo­wer und bis zu 1,45 Mio. Exem­pla­ren Druck­auf­la­ge.

Mit dem deins­port­platz Sport­por­tal-Con­tent-Manage­ment-Sys­tem, wel­ches spe­zi­ell Sport­me­di­en, Regio­nal­ver­la­gen und Ver­bän­den die Mög­lich­keit gibt Sport, ins­be­son­de­re Fuß­ball, pro­fes­sio­nell abzu­bil­den, bie­tet Sport­platz Media das markt­füh­ren­de Whitela­bel-Sport­por­tal-CMS. Zudem ist SPM Ent­wick­ler und tech­ni­scher Dienst­leis­ter für Crowd­fun­ding-Sys­te­me (fairplaid.org, kicker-crowd.de) und ist mit der tex­ten­gi­ne für Sport­be­rich­te, einem Gemein­schafts­pro­jekt mit der ret­res­co GmbH, Markt­füh­rer im Bereich auto­ma­ti­sche Erstel­lung von Fuß­ball-Spiel­be­rich­ten. Mit der App „Spie­ler­Plus“ ist SPM Markt­füh­rer im Bereich Team­or­ga­ni­sa­ti­ons-Apps.

Seit Janu­ar 2017 ist der Olym­pia-Ver­lag mit sei­ner Sport­mar­ke kicker an Sport­platz-Media betei­ligt.

 

Pres­se­kon­takt:

Dirk Hell­mann
Pro­ku­rist
presse@sportplatz-media.com
Tel.: +49 40 537 98 63 — 25