Blog   

Retrescos 2023 Roundup

Foto von Janina Abou Al Ward

Janina Abou Al Ward

Product Marketing Managerin, Retresco

...oder 6 Gründe, warum 2023 ein besonderes Jahr für uns war.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir werfen einen Blick auf die vergangenen Monate, die im Zeichen der Generativen AI standen.

2023 ist das Jahr, in dem Generative AI den Gipfel von Gartners Hype Cycle erklomm. ChatGPT ist aus Content-Konversationen nicht mehr wegzudenken, und im Netz tummeln sich die positiven und negativen Schlagzeilen rund um OpenAIs Anwendungen und Angebote.

Auch wir bei Retresco haben dieses Jahr viele größere Meilensteine gefeiert, die wir nun noch einmal Revue passieren lassen.

Blogbeitrag Retrescos 2023 Roundup.

Wir konnten viele neue Kunden gewinnen bzw. unsere Zusammenarbeit ausbauen. Dies gilt sowohl für unsere Content Automation Plattform textengine.io und unser Themen-Management-System, als auch für unser Angebot im Bereich generative KI. So haben wir mehrere Dutzende KI-Workshops gehalten, und entsprechend viele maßgeschneiderte KI-Projekte konzipiert und umgesetzt. Last but not least konnten wir sechs neue Agentur-Partner gewinnen.

Grund Nr. 1: Die OMR Masterclass – Wie KI die Content Produktion revolutioniert!

Unser Event-Highlight in diesem Jahr: auf der diesjährigen Online Marketing Rockstars kehrte unsere Masterclass “ChatGPT, Generative KI und Co. – What’s in for you? Wie KI die Content Produktion revolutioniert!” alle anderen Themen unter den Tisch. Das Publikum nutzte jeden Quadratmeter des Veranstaltungsortes, um mehr über den Hype zu erfahren.

Besonders gefreut hat uns, dass wir die Reservierung für unsere OMR Masterclass nach einem Tag schließen mussten, weil wir das Maximum an möglichen Reservierungen erreicht hatten. Von mehr als 100 Masterclasses waren wir damit auf Top 1. 😉 Gefreut hat uns auch, dass unser internationaler Kunde Lyreco in der Masterclass sein Rollout in 20+ europäischen und asiatischen Ländermärkten auf der OMR erstmals öffentlich präsentiert hat.

Grund Nr. 2: ChatGPT vs Retresco: Warum der Large Scale Content Automation-Ansatz dem Chatbot überlegen ist

Wer noch nicht weiß, wie sich Retrescos ganzheitlicher Large Scale Content Automation-Ansatz von ChatGPT abgrenzt, findet die Antwort in unserem Whitepaper, welches wir diesen September veröffentlicht haben. So viel vorweg: wer Texte nach dem Large Scale Content Automation-Prinzip erstellt, ganz per Knopfdruck eine unendliche Anzahl datenbasierter, rechtssicherer und halluzinationsfreier Texte erstellen.

Grund Nr. 3: “Texten, ohne zu texten” und weitere Highlights aus der textengine.io

Retrescos Content Automation Plattform textengine.io hat in diesem Jahr rasante Entwicklungssprünge gemacht. Insgesamt haben wir zehn neue Features veröffentlicht, die das Erstellen von internationalem Content at Scale vereinfachen. Unter den Highlights befinden sich

Unterstützung der Texterstellung in asiatischen Sprachen

Zusätzlich zu allen gängigen europäischen Sprachen können unsere Textmodelle jetzt sowohl in Thai, als auch traditionelles Chinesisch sowie Koreanisch erstellt oder fertige Textvorlagen in diese Sprachen übersetzt werden. Damit konnten wir auch Lyreco überzeugen, die innerhalb weniger Tage ihr gesamtes Produktportfolio internationalisierten.

GPT nimmt Einzug in die Textvorlagen

Die folgenden Features nahmen mit der GPT-Integration Einzug bei Retresco:

  • Texten, ohne zu texten
    Mit dem Textmodel Creator und Message Composer revolutionierten wir die Art und Weise, wie du deine Textvorlagen erstellst. Mit dem Textmodel Creator brauchst du weder eine Idee, wie dein fertiger Text strukturiert sein soll, noch musst du selber texten – und sparst somit 80% deiner Zeit, die du in andere Themen investieren kannst.  Der Message Composer sorgt dafür, dass du bei deiner Textgenerierung die volle Kontrolle behältst — für 100 % risikofreie Inhalte ohne Halluzinationen.

  • Textvariantenvorschläge in allen gängigen Sprachen
    Textvariantenvorschläge generiere auf Basis eines Ausgangstextes automatisiert neue Textvarianten, die dazu beitragen, dass jeder automatisiert generierte Inhalt einzigartig ist, aber dennoch geprüfte Formulierungen ohne Halluzinationen enthält. Dieses Jahr haben wir diese Funktionalität für 20 weitere Sprachen aktiviert.

  • Rewrite Funktionalität
    Lade einen Quelltext hoch, den du per Knopfdruck in Stil, Tonalität, und Textlänge anpassen und mit SEO-Keywords anreichern kannst. Somit kannst du deine Texte mit einzigartigen  Formulierungen einer neuen Zielgruppe anpassen und wiederverwerten

  • Buying Intent Assistant
    Mit dem Ziel, die Sichtbarkeit und Conversion-Rate deiner (Produkt-)texte nachhaltig zu optimieren, kannst du bei der Erstellung einer Textvorlage im Textmodel Creator direkt aktuelle Suchtrends abfragen, nach Bedarf manuell anpassen und in die Textstruktur mit einfließen lassen.

Das Beste: Du kannst in der textengine.io die Vielfalt der kreativen Textgenerierung à la ChatGPT nutzen, behältst aber engmaschig die Kontrolle über alle Aussagen und lässt dir einzigartige, verifizierte Inhalte per Knopfdruck generieren.

Grund Nr. 4: Neue Effizienz-Booster für Medienpublisher im Themen-Management-System

Unser Themen-Management-System bietet mittels semantischer Verknüpfung von Inhalten eine wertvolle Unterstützung für Redaktionsteams, Content-Teams und SEO-Teams. Es identifiziert und sortiert relevante Artikel und multimediale Inhalte einfach und schnell thematisch zusammengefasst auf entsprechenden Kategorieseiten. Das Themen-Management-System erfreute sich einiger spannender Updates, welche die Content-Arbeit digitaler Medienverlage deutlich effizienter gestaltet:

  1. KI-basierte Teasergenerierung für Themenseiten
    Unsere Themenseiten werden nun durch automatisiert generierte maßgeschneiderte und editierbare Teaser-Texte ergänzt. Somit wird Leser/innen der Einstieg in die Themen vereinfacht und die Sichtbarkeit und Suchmaschinenrelevanz der Themenseite gesteigert.

  2. Automatisierte Kategorisierung von Inhalten nach IAB Content Klassen
    Alle Inhalte eines Online-Publishers können mithilfe semantischer Anreicherung gescannt und Schlüsselworte automatisiert analysiert, in die vom Interactive Advertising Bureau (IAB) festglegten branchenweit standardisierten Content-Klassen sortiert und entsprechend getaggt werden. Dies ist unter anderem für Publisher relevant, welche sich durch Werbeeinnahmen monetarisieren. Mithilfe der Klassifikationen nach IAB-Standards ist es möglich, Werbetreibenden auch ohne das Einbinden von Drittanbieter-Cookies kontextgenaue und markenrelevante Inhalte zu Werbezwecke zur Verfügung zu stellen.

  3. Transkription von Videos und Podcasts
    Beflügelt von der wachsenden Popularität und auch Videomaterial bei der Berichterstattung und Content-Gestaltung haben wir ein neues Feature auf den Markt gebracht, welches die Content-Discovery dieser Medieninhalte vereinfacht. Durch die Transkription werden Themen und Entitäten in multimedialen Inhalten erkannt und können auf den relevanten Themenseiten integriert werden. Und nicht nur das: durch die Verschriftlichung der Inhalte wird es möglich, Podcasts und Videos in internen Suchmasken aufzulisten, in weiterführenden Content-Empfehlungen einzubinden, SEO-Rankings zu beeinflussen, sowie Inhalte barrierefrei zugänglich zu machen.

Grund Nr. 5: Wir vereinfachen deinen AI-nstieg in unternehmensweite KI-Projekte

Oft heißt es in den Unternehmen heutzutage: Wir brauchen KI! Aber wie und an welcher Stelle man damit starten sollte, ist oft ein zeit- und aufwandsintensiver Prozess. Hol dir mit unserem AI Projects-Team die Expertise in dein Haus. Wir begleiten dich bei der Ideenfindung, Machbarkeitsanalyse, Proof-of- Concept-Entwicklung und operativen Umsetzung. Unser neues AI Factories-Konzept zeigt, an welchen Stellen wir Mehrwert durch KI-Expertise erzeugen:

Retresco AI Factories Grafik - Diagramm

Über ein Dutzend AI Workshops durften wir dieses Jahr durchführen und spannende Projekte begleiten. So zum Beispiel die Implementierung firmeninterner Question-Answering Systeme und weitere maßgeschneiderte KI-Lösungen. Vereinbare einen Termin oder lade uns zu einem internen Workshop ein, um KI-Prozesse schnell und einfach erfolgreich in deinem Unternehmen einzubinden.

Grund Nr. 6: And The Award Goes To:

Retresco räumt ab! In diesem Jahr wurde unsere Large Scale Content Automation Lösung mehrfach prämiert:

Gewinner des Stevie Awards 2023

Außerdem landete Retresco unter den Top 3 der folgenden Awards:

Wir danken unseren Omas, Mamas, und unserer Kaffeemaschine, die uns stets tatkräftig unterstützen.

Last but not least waren wir übers Jahr Gast in 8 Branchen-Podcasts und auch einmal im Fernsehen zu sehen (bei der ARD, um genau zu sein):

Ein aufregendes Jahr mit Generativer AI auf der Überholspur neigt sich dem Ende zu. Aber mit Googles Search Generative Experience Update und jede Menge neuer Features, die in unserer Entwicklerküche brodeln, sehen wir bereits jetzt, dass es 2024 nicht weniger spannend weitergehen wird.

Wenn du dich mit uns über Generative AI austauschen, Fragen stellen oder Content-Prozesse nachhaltig optimieren möchtest, sprich uns an. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Zurück zur Newsübersicht