Von Big Data zu Knowledge Discovery

Content als Erfolgsfaktor

In seiner aktuellen Ausgabe blickt das DOK.magazin auf die Trends des vergangenen Jahres: Was war Hype? Welche Entwicklungen haben sich bewiesen? Und was wird uns auch 2014 begleiten? Dem Thema semantische Technologien – 2013 vor allem in Verbindung mit Big Data in aller Munde – haben wir uns natürlich sehr gerne angenommen.

Fakt ist: Lediglich 15 Prozent der Datenmenge in einem Unternehmen liegt strukturiert vor. Im gesamten Web sind es sogar nur drei Prozent. 85 Prozent der Fortune 500 werden bis 2015 nicht in der Lage sein, Daten für die Erzielung von Wettbewerbsvorteilen zu nutzen. Ernüchternd, wenn man sich überlegt, welche Summen in Big-Data-Projekte investiert werden.

2014 wird es deshalb nicht um die Frage nach Small oder Big Data gehen. Knowledge Discovery, der wertschöpfende und technologiegetriebene Wissensgewinn, tritt in den Vordergrund. Die dafür notwendigen semantischen Verfahren gewinnen weiter an Aufwind. In unserem DOK.magazin-Beitrag schauen wir uns deshalb auch die digitalen Vorreiter an. Googles Hummingbird und Semantische Graphen können Impulsgeber für Enterprise-Anwendungen sein.

Wie? Das lesen Sie ab dem 4. Dezember 2013 im neuen DOK.magazin!