Content als Erfolgsfaktor

In sei­ner aktu­el­len Aus­ga­be blickt das DOK.magazin auf die Trends des ver­gan­ge­nen Jah­res: Was war Hype? Wel­che Ent­wick­lun­gen haben sich bewie­sen? Und was wird uns auch 2014 beglei­ten? Dem The­ma seman­ti­sche Tech­no­lo­gi­en — 2013 vor allem in Ver­bin­dung mit Big Data in aller Mun­de — haben wir uns natür­lich sehr ger­ne ange­nom­men.

Fakt ist: Ledig­lich 15 Pro­zent der Daten­men­ge in einem Unter­neh­men liegt struk­tu­riert vor. Im gesam­ten Web sind es sogar nur drei Pro­zent. 85 Pro­zent der For­tu­ne 500 wer­den bis 2015 nicht in der Lage sein, Daten für die Erzie­lung von Wett­be­werbs­vor­tei­len zu nut­zen. Ernüch­ternd, wenn man sich über­legt, wel­che Sum­men in Big-Data-Pro­jek­te inves­tiert wer­den.

2014 wird es des­halb nicht um die Fra­ge nach Small oder Big Data gehen. Know­ledge Dis­co­very, der wert­schöp­fen­de und tech­no­lo­gie­ge­trie­be­ne Wis­sens­ge­winn, tritt in den Vor­der­grund. Die dafür not­wen­di­gen seman­ti­schen Ver­fah­ren gewin­nen wei­ter an Auf­wind. In unse­rem DOK.magazin-Beitrag schau­en wir uns des­halb auch die digi­ta­len Vor­rei­ter an. Goo­g­les Hum­ming­bird und Seman­ti­sche Gra­phen kön­nen Impuls­ge­ber für Enter­pri­se-Anwen­dun­gen sein.

Wie? Das lesen Sie ab dem 4. Dezem­ber 2013 im neu­en DOK.magazin!