Buch- und Zeit­schrif­ten-Ver­la­ge gewin­nen heu­te vie­le Kun­den übers Web und ver­kau­fen ihnen per Inter­net neben gedruck­ten zuneh­mend digi­ta­le Inhal­te. Beson­ders gilt dies für Ver­la­ge in den Berei­chen Spe­cial Inte­rest und Fach­in­for­ma­ti­on. Als Medi­en-Pro­du­zen­ten sind Ver­la­ge beson­ders qua­li­fi­ziert dafür, mit ihren Inhal­ten Con­tent Mar­ke­ting zu betrei­ben und damit im Inter­net Traf­fic und Absatz zu erzie­len. Der Ber­li­ner Spe­zia­list für Suche und Seman­tik Ret­res­co unter­stützt sie mit Search-as-a-Ser­vice und Con­tent Recom­men­da­ti­ons  wirk­sam und erfolg­reich ent­lang der kom­plet­ten Pro­zess­ket­te.

Ver­le­gern ist es in den letz­ten Jah­ren bewusst gewor­den, wie wich­tig es ist, dass sie die pro­du­zier­ten Inhal­te aus den „Daten-Silos“ ein­zel­ner Wer­ke oder Her­stel­lungs-Betrie­be her­aus­lö­sen. Bei eini­gen von ihnen lie­gen sämt­li­che Tex­te, Bil­der und mul­ti­me­dia­le Inhal­te mitt­ler­wei­le digi­tal in Redak­ti­ons­sys­te­men oder Daten­ban­ken vor. Unter die­ser Vor­aus­set­zung kön­nen sie sie mit gerin­gem Auf­wand in jeder belie­bi­gen Form digi­tal oder phy­sisch publi­zie­ren. Sie sind damit wen­di­ger, schnel­ler und wirt­schaft­li­cher auf­ge­stellt und kön­nen Erlös­ch­an­cen wahr­neh­men, die ihnen zuvor ver­schlos­sen waren.

Die meis­ten Ver­la­ge ste­hen erst am Beginn die­ses Pro­zes­ses – beson­ders was die Daten älte­rer Pro­duk­te betrifft. Dabei liegt in der Ver­ei­ni­gung der Inhal­te und ihrer seman­ti­schen Erschlie­ßung ein hohes Poten­zi­al – einer­seits für die Sicht­bar­keit in Such- und Han­dels-Kanä­len, ande­rer­seits für den web­ba­sier­ten Ver­kauf digi­ta­ler Inhal­te. Die logi­schen Stu­fen des Pro­zes­ses sind:

  1.  Die Beschaf­fung und Pro­duk­ti­on von Inhal­ten
  2.  Die Auf­be­rei­tung die­ser Inhal­te für die ver­schie­de­nen Ver­mark­tungs­zwe­cke
  3.  Die kon­zep­tio­nel­le Bün­de­lung von Inhal­ten zu ver­markt­ba­ren Pro­duk­ten
  4.  Die eigent­li­che Pro­duk­ti­on
  5.  Die Ver­mark­tung

Ret­res­co ist ein tech­nisch füh­ren­der Dienst­leis­ter im Bereich Seman­ti­sches Publi­zie­ren. Die Leis­tun­gen der Ret­res­co ver­bes­sern, beschleu­ni­gen und ver­bil­li­gen den kom­plet­ten Wert­schöp­fungs-Pro­zess erheb­lich. In der Fach­in­for­ma­ti­on sind sie bereits im brei­ten Ein­satz – etwa bei füh­ren­den Ver­la­gen in den Berei­chen Hand­werk und Phar­ma­zie. Die not­wen­di­gen seman­ti­schen Dienst­leis­tun­gen und Soft­wares kann Ret­res­co als Soft­ware-as-a-Ser­vice bereit­stel­len.

So funk­tio­niert Ret­res­co Search-as-a-Ser­vice

Die Ver­la­ge lie­fern ihre Inhal­te ein­fach via Schnitt­stel­len aus belie­big vie­len, auch dis­pa­ra­ten Quel­len lau­fend an Ret­res­co aus. Ret­res­co inte­griert die Inhal­te in den Con­tent-Pool „SHIFT“ und ana­ly­siert sie hin­sicht­lich sinn­tra­gen­der Begrif­fe oder „Enti­tä­ten“. Die­se kön­nen Fach­be­grif­fe, Mar­ken- oder Pro­dukt­na­men, aber auch Orte, Per­so­nen, Orga­ni­sa­tio­nen, Ereig­nis­se und vie­les mehr sein. Sie die­nen zusam­men mit ande­ren Merk­ma­len als Basis für einen umfas­sen­den und dyna­mi­schen Suchin­dex, der auf Dau­er in SHIFT gespei­chert ist. Inhal­te die­ses Suchin­dex wer­den über Schnitt­stel­len abge­fragt und in Echt­zeit aus­ge­lie­fert („Search-as-a-Ser­vice“). Für die mühe­lo­se Ein­bin­dung der Suche in brow­ser­ba­sier­te Redak­ti­ons- oder Daten­bank-Sys­te­me bie­tet Ret­res­co fer­ti­ge Such-Wid­gets an – das sind HTML-Codes für Pro­gramm-Rou­ti­nen, die als eige­ne „Fens­ter“ im Brow­ser ablau­fen.  Die Ret­res­co-Wid­gets kön­nen sie als Site-Search in ihre Web-Auf­trit­te ein­bin­den oder ihren Kun­den und Wer­be­part­nern für deren Auf­trit­te anbie­ten. Die Tref­fer wer­den als URLs aus­ge­lie­fert, die in die Domain des Ver­la­ges ver­wei­sen. Den Spe­zia­lis­ten in Redak­ti­on, Her­stel­lung, Wer­bung und Mar­ke­ting steht auf die­se Wei­se eine stets hoch­ak­tu­el­le, per­for­man­te Such­an­wen­dung über ihre kom­plet­ten Inhal­te für alle Nut­zungs-Sze­na­ri­en bereit.

Con­tent Recom­men­da­ti­ons und On-demand-Publi­shing aus einer Hand

Beson­ders wich­ti­ger Nut­zen der Ret­res­co-Soft­ware­ser­vices: Ver­la­ge kön­nen ihren Web­site-Besu­chern auf der Basis des Suchin­dex ähn­li­che Inhal­te und Pro­duk­te vor­schla­gen. Damit erhö­hen sie die Kun­den-Zufrie­den­heit. Die­se schlägt sich nie­der in stei­gen­der Ver­weil­dau­er, mehr Page Impres­si­ons und mehr Emp­feh­lun­gen inner­halb der Ziel­grup­pen. Gleich­zei­tig resul­tiert sie in mehr Trans­ak­tio­nen und mehr ver­markt­ba­rer Reich­wei­te.

Eine wei­te­re markt­ori­en­ter­te Anwen­dung auf Basis des Suchin­dex ist das digi­ta­le On-demand-Publi­shing. Inhal­te kön­nen damit zeit- und kos­ten­spa­rend auf den Punkt pro­du­ziert wer­den, wenn tat­säch­lich Nach­fra­ge ent­stan­den ist. Dies lohnt beson­ders dann, wenn ein The­ma plötz­lich in den Fokus der Öffent­lich­keit gerät, das bis­lang nur gerin­ge Bedeu­tung hat­te. Vor­han­de­ne, zer­split­ter­te Archiv-Inhal­te wer­den mit Ret­res­co-Tech­no­lo­gie in Sekun­den­schnel­le zusam­men­ge­zo­gen. Voll­au­to­ma­tisch oder nach redak­tio­nel­ler Bear­bei­tung brin­gen sie in weni­gen Stun­den als E-Books in den gän­gi­gen For­ma­ten dem Ver­lag zusätz­li­chen Umsatz und unmit­tel­ba­re Aus­lie­fe­rung in die digi­ta­len Ver­triebs­ka­nä­le.

 

Schlag­wör­ter: Sprach­ana­ly­se / Custo­mer Reten­ti­on / Seman­tic Publi­shing / On-demand Publi­shing / seman­ti­sche Suche / seman­ti­sche Anrei­che­rung / seman­ti­sche Redak­ti­ons-Unter­stüt­zung / Online-Archi­ve / SHIFT / Search-as-a-Ser­vice / Con­tent Recom­men­da­ti­ons