Wir befin­den uns im Jahr­zehnt der Künst­li­chen Intel­li­genz. Die AI Indus­trie wächst jähr­lich mit über 50%, wäh­rend Micro­soft, Goog­le, Face­book und ande­re Tech-Grö­ßen sich heu­te als “Machi­ne Learning Com­pa­nies” bezeich­nen. Eine der nütz­lichs­ten Appli­ka­tio­nen von Künst­li­cher Intel­li­genz sind Chat­bots. Die Meis­ten ken­nen Chat­bots bereits aus dem Kun­den­sup­port, wo ein Popup-Fens­ter unse­re ers­ten Fra­gen beant­wor­tet. Dabei kön­nen sie weit­aus mehr, als den Kun­den­ser­vice zu ver­bes­sern und wer­den als Enter­pri­se Chat­bots auch die Arbeits­wei­se inner­halb von Unter­neh­men radi­kal opti­mie­ren.

 

Hier sind 5 Berei­che, in denen Enter­pri­se Chat­bots unser Arbeits­le­ben ver­än­dern wer­den:

1. Digi­ta­le Assis­ten­ten

Im Durch­schnitt erhal­ten wir 88 E-Mails pro Tag und ver­schwen­den wert­vol­le Zeit mit dem Koor­di­nie­ren von Ter­mi­nen und Reser­vie­ren von Mee­tin­g­räu­men. Chat­bots sind in der Lage, uns als per­sön­li­che Assis­ten­ten läs­ti­ge Auf­ga­ben abzu­neh­men: sie buchen Rei­sen, stim­men Zei­ten für Mee­tings ab und sen­den auto­ma­ti­sche Erin­ne­run­gen.

Das For­schungs­in­sti­tut Juni­per Rese­arch sagt vor­aus, dass Fir­men durch Chat­bots im Jahr 2022 jähr­lich bis zu 8 Mil­li­ar­den Dol­lar an Kos­ten spa­ren wer­den.

 

2. Busi­ness Intel­li­gence

Die zuneh­men­de Daten­flut macht es schwer, den Über­blick zu behal­ten und die rich­ti­gen Daten zum rich­ti­gen Zeit­punkt zur Ver­fü­gung zu haben. Chat­bots ana­ly­sie­ren kom­ple­xe Infor­ma­tio­nen und machen sie dem End­nut­zer schnell zugäng­lich. Dies ermög­licht ratio­na­le, daten­ge­steu­er­te Ent­schei­dun­gen.

Eine Geschäfts­füh­re­rin könn­te ihren Bot fra­gen:

Wie viel Umsatz haben Face­book Ads im Juli erzielt?

oder:

Wie hat sich die Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit im letz­ten Quar­tal ent­wi­ckelt?

Tech­no­lo­gi­en, die unter dem Begriff “Natu­ral Lan­guage Pro­ces­sing” (NLP) zusam­men­ge­fasst wer­den, wer­ten die Anfra­ge aus und geben eine Ant­wort in leicht ver­ständ­li­cher Spra­che. Bereits jetzt haben NLP Tech­no­lo­gi­en im gan­zen Feld der Künst­li­chen Intel­li­genz den größ­ten Markt­an­teil.

 

3. Human Resour­ces

Wie oft haben wir unse­re Per­so­nal­ab­tei­lung oder unse­ren Chef schon gefragt, wie vie­le Urlaubs­ta­ge uns noch blei­ben? Enter­pri­se Chat­bots neh­men dem Per­so­nal­we­sen mono­to­ne Auf­ga­ben wie Urlaubs­aus­künf­te ab und schaf­fen Zeit für das Wesent­li­che — Recrui­ting und Mit­ar­bei­ter­ent­wick­lung.

Sie kön­nen außer­dem für Mit­ar­bei­ter­be­fra­gun­gen ein­ge­setzt wer­den und beant­wor­ten poten­ti­el­len Bewer­bern Fra­gen zur Fir­ma.

 

4. Pro­jekt­ma­nage­ment

Pro­jekt­ma­nage­ment Bots neh­men eine ähn­li­che Funk­ti­on ein wie Digi­ta­le Assis­ten­ten. Auch sie gestal­ten die Arbeit in Teams effi­zi­en­ter, pro­duk­ti­ver und kos­ten­güns­ti­ger. In Pro­jekt­pha­sen kön­nen sie Erin­ne­run­gen zu anste­hen­den Abga­be­fris­ten sen­den, Aus­ga­ben ermit­teln und ver­wal­ten, sowie die Koor­di­na­ti­on von Arbeits­pa­ke­ten über­neh­men.

 

5. Mar­ke­ting

Chat­bots reagie­ren nicht nur auf Anfra­gen, sie erlau­ben es auch einen Kun­den aktiv anzu­spre­chen. Sie errei­chen Nut­zer im per­sön­li­chen Dia­log dort, wo die­se sich bereits pri­vat befin­den — auf Face­book Mes­sen­ger, Whats­App oder Slack. Enter­pri­se Chat­bots eröff­nen Mar­ke­ting Mana­gern einen span­nen­den neu­en Kanal, mit dem sie per­so­na­li­sier­te Ange­bo­te ziel­ge­rich­tet sen­den kön­nen.

 

Enter­pri­se Chat­bots ver­än­dern die Arbeits­welt wie wir sie ken­nen. Sie sind nicht nur ein Hilfs­mit­tel für ein­zel­ne Auf­ga­ben, son­dern Teil einer weit­aus grö­ße­ren Stra­te­gie. Die­se ermög­licht es, Pro­zes­se zu auto­ma­ti­sie­ren, Kos­ten ein­zu­spa­ren und sich auf umsatz­för­dern­de Akti­vi­tä­ten zu kon­zen­trie­ren. Mit dem Ein­satz von oben genann­ten Chat­bot Lösun­gen wer­den Unter­neh­men eine Stei­ge­rung ihrer Pro­duk­ti­vi­tät, Sales und Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit erzie­len.