Nur leben­der Con­tent ist guter Con­tent. Leben­der Con­tent ist gut ver­linkt und wird gefun­den, gele­sen, geliebt, sorgt für Leser­bin­dung und kann mone­ta­ri­siert wer­den. Die meis­ten News­si­te-Betrei­ber aber haben ein mas­si­ves Pro­blem mit soge­nann­tem „Dead Con­tent“. Eine Haupt­ur­sa­che für Dead Con­tent ist unzu­rei­chen­de Ver­lin­kung und damit feh­len­de Sicht­bar­keit. Ohne Bezug zu inhalts­ähn­li­chen Bei­trä­gen sin­ken selbst auf­wän­dig erstell­te Arti­kel aus dem New­sti­cker in kaum wahr­ge­nom­me­ne Berei­che einer News­si­te ab. Was tun dage­gen?

 

Eine erfolg­rei­che Lösung ist das auto­ma­ti­sche Aus­spie­len rele­van­ter Inhalts­emp­feh­lun­gen (Con­tent Recom­men­da­ti­ons) im Umfeld sämt­li­cher Bei­trä­ge.  Dies kön­nen sowohl Hin­ter­grund­ar­ti­kel belie­bi­gen Alters als auch pas­sen­de News­bei­trä­ge sein – oder bei grö­ße­ren Ver­la­gen Inhal­te ande­rer Web­sites aus dem eige­nen Port­fo­lio. So jetzt auch bei Hei­se Medi­en: Hoch­dy­na­mi­sche und auto­ma­ti­sche Inhalts-Emp­feh­lun­gen des Ber­li­ner Publi­shing-Auto­ma­ti­sie­rers Ret­res­co stei­gern seit April 2015 die Rele­vanz von hei­se online, einem der Top 10 deutsch­spra­chi­ger­Nach­rich­ten­por­ta­le.

 

Wie hei­se online Ret­res­co-Tech­no­lo­gie ein­setzt

 

hei­se online zählt monat­lich über 30 Mil­lio­nen Besu­cher, dar­un­ter sechs Mil­lio­nen mobi­le. Um sie zu hal­ten und die Sicht­bar­keit hoch­wer­ti­ger Inhal­te wei­ter zu stei­gern, setzt hei­se online erfolg­reich Seman­tik-Tech­no­lo­gi­en von Ret­res­co ein und bricht zu die­sem Zweck die Con­tent-Silos der ver­schie­de­nen Mar­ken-Por­ta­le wie c’t, iX und Tech­no­lo­gy Review auf. Erwar­te­tes Resul­tat: mehr Sei­ten­auf­ru­fe pro Besu­cher und mehr Rele­vanz aus Sicht der Inter­net-Nut­zer. Auch eine bes­se­re Steue­rung der Nut­zer­strö­me über die ver­schie­de­nen Mar­ken-Por­ta­le ver­spricht sich Hei­se von Ret­res­co Con­tent Recom­men­da­ti­ons.

Die­se bestehen aus Bild-Text-Teasern auf vor­han­de­ne pas­sen­de Bei­trä­ge. Sie wer­den dyna­misch gene­riert und unter jedem Arti­kel ange­zeigt

  1.    als inhalts­ver­wand­te „Wei­te­re News zum The­ma“
  2.    als „Arti­kel zum The­ma“ , zum Bei­spiel sorg­fäl­tig aus­ge­ar­bei­te­te und medi­al ange­rei­cher­te Bei­trä­ge (Long-Reads)
  3.    als „The­men im Trend“ (Tren­ding Topics). Das sind Inhal­te belie­bi­ger Sei­ten von Hei­se Medi­en, deren Reich­wei­te in einem defi­nier­ten Zeit­raum über­pro­por­tio­nal ange­stie­gen ist

 

Ret­res­co: Publi­shing-Auto­ma­ti­on für bes­se­re Qua­li­tät, höhe­re Aktua­li­tät und grö­ße­re Fle­xi­bi­li­tät

 

Ret­res­co ist ein füh­ren­der Tech­no­lo­gie­dienst­leis­ter im Bereich Auto­ma­ti­sie­rung. Die Leis­tun­gen von Ret­res­co ver­bes­sern, beschleu­ni­gen und ver­bil­li­gen den kom­plet­ten Wert­schöp­fungs-Pro­zess mit Con­tent. Für hei­se online aggre­giert Ret­res­co zunächst lau­fend die Inhal­te der ver­schie­de­nen Con­tent Manage­ment-Sys­te­me. Alle Arti­kel­sei­ten wer­den im nächs­ten Schritt ana­ly­siert und indi­ziert. Die ent­ste­hen­den Meta­da­ten und seman­ti­schen Mar­ker („Tags“) ermög­li­chen es, jedem Arti­kel auto­ma­tisch ergän­zen­de Inhalts­emp­feh­lun­gen zuzu­wei­sen.

Die Ret­res­co-Lösung nutzt Stan­dard-Schnitt­stel­len und ist so dyna­misch, dass die Prio­ri­sie­rungs-Regeln jeder­zeit ange­passt wer­den kön­nen. Dazu misst Ret­res­co lau­fend die Per­for­mance. Kenn­zah­len (KPI) spie­len eine Schlüs­sel­rol­le in der Steue­rung der Recom­men­da­ti­ons. Bei­trä­ge, die in den Soci­al Media häu­fig kom­men­tiert oder geteilt wer­den („Soci­al Sha­re“) oder vie­le Besu­cher aus den Soci­al Media erhal­ten („Soci­al Clicks“), wer­den häu­fi­ger auf heise.de ange­zeigt. Belie­bi­ge ande­re KPI wie die Zahl der Page Impres­si­ons oder Wer­be-Ein­blen­dun­gen (Ad Impres­si­ons) oder die „Visu­al Click-through Rate“ (Quo­te der nach­weis­lich gese­he­nen Recom­men­da­ti­ons) kön­nen zu Steu­er­ele­men­ten wer­den. Die Plat­zie­rung der Inhalts­emp­feh­lun­gen kann sich nach Maß­ga­be von Lay­out und Per­for­mance belie­big ändern. Der „tote Con­tent“ wird auf die­se Wei­se wie­der­be­lebt.

Die Vor­tei­le der Recom­men­da­ti­ons von Ret­res­co für hei­se online bringt Micha­el Wil­de, CTO Hei­se Medi­en, auf den Punkt: „Wir freu­en uns, mit Ret­res­co einen pro­fes­sio­nel­len Dienst­leis­ter gefun­den zu haben, der uns hilft, die Nut­zer­bin­dung auf hei­se online zu stär­ken. Mit den auto­ma­tisch gene­rier­ten inhalt­li­chen Emp­feh­lun­gen unter den News kön­nen wir unse­ren Lesern jetzt das breit gefä­cher­te Ange­bot von hei­se online bes­ser dar­stel­len und sie zu The­men­schwer­punk­ten umfas­sen­der infor­mie­ren“, erklärt Wil­de. „Mit der Zusam­men­ar­beit sind wir sehr zufrie­den.“