Digitaler Pressespiegel

Hot off the press – 07/2019

Künstliche Intelligenz ist ein heißes Thema – die Technologien polarisieren, die Medienaufmerksamkeit wird größer. In unserem digitalen Pressespiegel stellen wir monatlich wichtige Artikel rund ums Thema zusammen, um jedem Interessierten den Einstieg in das Thema Künstliche Intelligenz zu ermöglichen und einen Anstoß zum Austausch schaffen. Im Juli haben u.a. das MIT Technology Review, Zeit Online, Forbes und der Tagesspiegel zum Thema Künstliche Intelligenz berichtet.

 

Umfrage zeigt Skepsis vor KI

“Weltwirtschaftsforum: Umfrage zeigt weltweite Skepsis vor künstlicher Intelligenz” – Zeit Online, 01.07.19 

Eine im Auftrag des Weltwirtschaftsforums durchgeführte Umfrage verdeutlicht, wie ausgeprägt die weltweiten Vorbehalte gegen den Einsatz von Künstlicher Intelligenz sind. Während 41 Prozent der Befragten angegeben haben, dass sie besorgt seien über den Einsatz von KI, sprachen sich sogar 19 Prozent für ein komplettes Verbot von KI aus. Befragt wurden 20.000 Menschen in Deutschland, Australien, USA, China, Saudi-Arabien und 22 weiteren Ländern.

 

KI & Forschung

“AI analyzed 3.3 million scientific abstracts and discovered possible new materials” – MIT Technology Review, 09.07.19

Ein aktuelles Forschungspapier, das Anfang Juli in dem renommierten Fachmagazin Nature publiziert wurde, versetzt die akademische Landschaft in Aufruhr: Demnach hat eine KI-basierte NLP-Software mehr als 3,3 Millionen Forschungspublikationen automatisiert durchforstet und nach neuen, bisher unbedachten Zusammenhänge gesucht. Auf diese Weise sollen zukünftig u.a. neue Forschungsfragen aufgedeckt werden.

 

KI & Jobs: Großbritannien initiiert staatliches Weiterbildungsprogramm

U.K. Government Invests £100 Million To Retrain Workers Replaced By Artificial Intelligence – Forbes, 18.07.19

Die britische Regierung hat ein nationales Umschulungsprogramm zur Unterstützung von Arbeitnehmern ins Leben gerufen, deren aktuelle Jobs in Zukunft durch Automatisierung und KI verändert oder ersetzt werden könnten. Zum Start wurden zunächst 100 Millionen Pfund in das Programm investiert. “The National Retraining Scheme will be pivotal in helping adults across the country whose jobs are at risk of changing to gain new skills and get on the path to a new, more rewarding career”, kommentierte der britische Bildungsminister Damian Hinds.

 

Diversität in der KI-Forschung

KI-Forscher Toby Walsh: “Mikrotargeting zersetzt die Demokratie” – Der Tagesspiegel, 19.07.19

In einem spannenden Interview mit dem Tagesspiegel fordert der renommierte australische KI-Experte Toby Walsh mehr Diversität in der internationalen KI-Forschung. Der derzeitige Frauenanteil in der weltweiten KI-Forschung und -Entwicklung liegt bei zehn bis 15 Prozent. „Wir brauchen in dem Berufsfeld nicht nur mehr Frauen, sondern insgesamt mehr Diversität. Aus vielen Gründen. Weil nicht die Hälfte der Menschheit bei der Gestaltung der Zukunft außen vor bleiben kann. Weil die Technologie inklusiv sein muss. Wenn nur weiße Männer daran arbeiten, werden bestimmte Fragen erst gar nicht gestellt“, so Walsh. 

 

KI besiegt Profi-Pokerspieler

“Facebook and CMU’s ‘superhuman’ poker AI beats human pros” – The Verge, 11.07.19

Künstlicher Intelligenz hat einen weiteren Meilenstein erreicht –  Eine KI, die von einem US-Forscherteam der Carnegie Mellon University und Facebook entwickelt wurde, hat in einem Multiplayer-Pokerspiel seine sechs menschlichen Mitspieler besiegt. Jeder der Spieler hatte zuvor mehr als eine Million Dollar am Pokertisch gewonnen – darunter Darren Elias, der den Rekord für die meisten World Poker Tour-Titel hält. Im Spiel offenbarte die KI einige überraschende Strategien und bluffte wie ein erfahrener Profi. Aus Angst vor Missbrauch der Technologie (oder zum Schutz von Online-Pokerfirmen) haben die Forscher entschieden, den Code des KI-Programms nicht zu veröffentlichen.

 

 

Über Retresco | @retresco

Bereits seit 2008 entwickelt Retresco führende KI-Lösungen im Bereich Content Automation. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen zunehmend zu einem der weltweit führenden Anbieter in der automatischen Textgenerierung (Natural Language Generation) entwickelt und dutzende Projekte für Kunden aus den Bereichen Medien, E-Commerce und Finanzdienstleistungen umgesetzt.