ai monthly

AI Monthly – 02/2020

Künstliche Intelligenz ist ein heißes Thema – die Technologien polarisieren, die Medienaufmerksamkeit wird größer. In unserem digitalen Pressespiegel stellen wir monatlich wichtige Artikel rund um das Thema Künstliche Intelligenz zusammen, um jedem Interessierten den Einstieg in das Thema Künstliche Intelligenz zu ermöglichen und einen Anstoß zum Austausch schaffen. Im Februar haben u.a. MIT Technology Review, Deutschlandfunk Kultur und Forbes zum Thema Künstliche Intelligenz berichtet.

 

Was steckt hinter OpenAI?

The messy, secretive reality behind OpenAI’s bid to save the world – MIT Technology Review, 17.2.2020

In einem sehr lesenswerten Artikel skizziert das MIT Technology Review die spannende Entstehungsgeschichte der US-amerikanischen Non-Profit-Organisation OpenAI, die von Elon Musk mitbegründet und unter anderem von Microsoft mit einer Milliarde Dollar unterstützt wurde. Die übergeordnete Mission: Künstliche Intelligenz soll auf Open-Source-Basis auf eine Art und Weise entwickelt und vermarktet werden, dass sie der Gesellschaft Vorteile bereitstellt und nicht schadet.

 

EU legt Datenstrategie und Weißbuch zur KI-Regulierung vor

Shaping Europe’s digital future: Commission presents strategies for data and Artificial Intelligence – EU-Komission Pressemitteilung, 19.02.2020

Die EU-Kommission legt die erste Europäische Datenstrategie und ein Weißbuch zur Regulierung von Künstlicher Intelligenz vor. Mit Synchronität der Publikationen verdeutlicht die EU-Kommission einmal mehr, dass das eine ohne das andere nicht funktioniert: ein strategischer Umgang mit Daten sowie ethische Grundsätze bestimmen die Entwicklung und Anwendung von KI in Europa signifikant mit.

Mehr zum Thema:

  1. Die Publikation von Datenstrategie und KI-Weißbuch kommentiert Retresco mit Thesen zur Entwicklung von zukunfts- und wettbewerbsfähigen KI in Europa: AI made in Europe? Fünf Thesen zum Aufbau eines europäischen KI-Ökosystems
  2. Digitale Aufholjagd „Made in Europe“ – Tagesschau, 19.02.2020
  3. Europe’s Digital Independence Day – Forbes, 19.02.2020
  4. Künstliche Intelligenz in Ketten – FAZ, 21.02.2020

 

Von der Utopie zur Realität

Wenn Künstliche Intelligenz die Sportberichte schreibt – Deutschlandfunk Kultur, 02.02.2020

Immer mehr Fußballspielberichte verschiedener Ligen stammen aus der Feder der Natural Language Generation. Warum gerade die Fußballberichterstattung sich zur Automatisierung eignet und damit zum Paradebeispiel der automatischen Textgenerierung geworden ist, diskutiert dieser Beitrag mitsamt ihren Potentialen und Herausforderungen.

 

Wie viel versteht Künstliche Intelligenz wirklich?

AI still doesn’t have the common sense to understand human language – MIT Technology Review, 31.01.2020

Im Bereich des Natural Language Processing wurden unlängst große Fortschritte erzielt; aktuellste Forschung stellt jedoch infrage, ob die Künstliche Intelligenz die natürliche Sprache nur herausragend klassifizieren und generieren kann, oder das Produzierte auch tatsächlich versteht. Vom umfassenden Verständnis der menschlichen Sprache – je nach Definition würde dazu auch das tiefere Verständnis semantischer Zusammenhänge oder ungrammatikalischen Inputs gehören – scheint die Technologie noch entfernt.

 

 

Über Retresco | @retresco

Bereits seit 2008 entwickelt Retresco führende KI-Lösungen im Bereich Content Automation. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen zunehmend zu einem der weltweit führenden Anbieter in der automatischen Textgenerierung (Natural Language Generation) entwickelt und dutzende Projekte für Kunden aus den Bereichen Medien, E-Commerce und Finanzdienstleistungen umgesetzt.