Klassifikation

Die Klas­si­fi­ka­ti­on ermög­licht die auto­ma­ti­sche Zuord­nung von Inhal­ten zu pas­sen­den The­men­wel­ten. Mit­hil­fe der Ret­res­co-Seman­tik wer­den gro­ße Daten­men­gen ana­ly­siert und der Klas­si­fi­ka­tor dar­in trai­niert, wel­che Art von Tex­ten zu wel­chen The­men passt. So wer­den Tex­te kon­text­be­zo­gen bewer­tet und ein­ge­ord­net, The­men in rich­ti­ge Zusam­men­hän­ge gesetzt und gro­ße Con­tent-Men­gen ein­heit­lich archi­viert.

 

Machine Learning: 

Auf Basis der seman­ti­schen Anrei­che­rung kön­nen Inhal­te auto­ma­tisch ver­schie­de­nen The­men zuge­ord­net wer­den.

Prozessoptimierung: 

Die auto­ma­ti­sche Klas­si­fi­ka­ti­on ermög­licht die ein­heit­li­che Archi­vie­rung und mehr­fa­che Ver­wer­tung von Inhal­ten.

Wissenserschließung: 

Die Klas­si­fi­ka­ti­on nutzt das Wis­sen einer Orga­ni­sa­ti­on und macht es somit für die Zukunft ver­wert­bar.