Gründe für automatische Textgenerierung

6 Gründe für automatische Textgenerierung mit textengine.io

„Automatische Textgenerierung spart Zeit und Ressourcen“ – diese knappe Formel bestätigen zufriedene Anwender von textengine.io.

Doch wie genau äußert sich die Effizienz im täglichen Business der Online-Shops, Portalbetreiber und Agenturen, die auf die Self-Service-Plattform vertrauen? Und gibt es womöglich noch weitere Aspekte?

Aus Tests und Gesprächen mit Kunden haben wir 6 Beobachtungen, strategische und operative, zusammengetragen, die für automatische Texterstellung sprechen.

 

1. Eine Lösung für unterschiedliche Kanäle

Ab einer bestimmten Größe gilt: ein Online-Angebot kann nicht ausschließlich über die eigene Website erfolgreich sein. Nur eine diversifizierte Strategie mit Satellitenseiten einer Marke und der Präsenz auf unterschiedlichen Kanälen sichert nachhaltiges Wachstum.

Bei der permanenten Herausforderung, Angebote in Szene zu setzen bzw. Reichweite zu erzeugen, ist automatische Textgenerierung für immer mehr Online-Geschäftsmodelle ein zentraler Hebel. Für den E-Commerce etwa ergibt sich eine signifikante Einsparung von Ressourcen darin, dass NLG-Software auf Basis eines Textmodells unterschiedliche, variantenreiche Texte für ein Produkt generieren kann.

Ein Online-Händler bespielt so aus einer Lösung nicht nur den eigenen Auftritt und angeschlossene Ableger, sondern auch wichtige Player wie Amazon und eBay gleichzeitig mit Texten. Tools wie textengine.io sind zudem in der Lage, je nach Ausrichtung Content auf muttersprachlichem Niveau in mehreren Sprachen zu erzeugen.

 

 

2. Sichtbarkeit in den Suchmaschinen steigern

Google & Co. lieben Text. Allen Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz zum trotz ist Text für die Suchmaschinen immer noch am besten lesbar. Im Gegensatz zu unstrukturierten Inhalten wie Bildern oder Videos, verstehen die Algorithmen auf Basis von Text am besten, was das Thema einer ganzen Website bzw. des jeweiligen HTML-Dokumentes ist.

Die Bedeutung von beschreibendem Text ist für Experten nicht nur aus unmittelbaren SEO-Gründen unbestritten. SEO ist aber ein zentrales Stichwort: die Praxis zeigt, dass automatisch generierte Texte in gleichem Maße zu einer Verbesserung des Rankings einer Seite führen, wie redaktionell verfasste. Da in der Erstellung geringere Kosten anfallen, ist NLG mehr als eine Alternative – vor allem, wenn die Alternative lautet, keine Texte zu Produkten und Angeboten zu haben und so SEO-Potential liegen zu lassen.

 

Um der Stelle ein immer wieder nachzulesendes Vorurteil zu thematisieren: Automatisch generierte Inhalte ziehen keine grundsätzliche Abstrafung durch Google nach sich! Warum das so ist, zeigt ein eigener Beitrag auf.

 

 

3. Exzellente Texte ersetzen Verkaufsgespräche

Es gibt Produkte, die jeder Verbraucher regelmäßig verbraucht und die bei Bedarf ohne große Recherche im Warenkorb des vertrauenswürdigsten (oder günstigsten) Online-Shops landen. Und es gibt Produkte, deren Kauf eine längere Entscheidungsphase vorausgeht, weil der Interessent Beratung braucht.

Ein Online-Shops gegenüber gern hervorgebrachter Vorwurf lautet, dass das Internet im Vergleich zum stationären Handel weniger umfassende Produktberatung bietet. Dabei können aussagekräftige Beschreibungen neben Elementen wie Bildern und Kundenbewertungen einen wichtigen Teil zur Präsentation beitragen und so die Beratung ersetzen.

Im Idealfall simuliert eine perfekte Produktbeschreibung ein Verkaufsgespräch und lässt keine Fragen offen. Automatische Textgenerierung hilft, Verkaufsberatungen in skalierbaren Mengen bereitzustellen. Auf Basis der formulierten Vorlagen und Bedingungen wandelt NLG-Software wie textengine.io alle datenbasierten Merkmale eines Artikels in erklärenden Text um. Automatisierung vermeidet so auch den Fehler, Aspekte zu vergessen – wenn die entsprechenden Daten eingespeist werden.

 

 

4. Fehlerfreie Formulierungen

Aus dem Alltag eines Online-Shops für Mode: das Eintreffen einer neuen Kollektion sorgt dafür, dass auf einen Schlag Dutzende, vielleicht sogar Hunderte Produkte betextet werden müssen. Die interne Redaktion arbeitet unter Hochdruck und / oder kontrolliert zusätzlich in diversen Abstimmungsschleifen externe Texter, die bei der Bewältigung der Last-Spitze unterstützen.

Wer selbst schon einmal große Mengen an Produkten beschrieben hat, weiß genau, wie herausfordernd die Aufgabe sein kann. Nach anfänglichem Elan, wiederholen sich die Formulierungen, Rechtschreibfehler schleichen sich ein, die kreative Spannkraft lässt nach.

Vorteil Automatisierungs-Software: Sind die Vorlagen für die Texte korrekt formuliert, vermeidet eine Anwendung Fehler zuverlässiger als jeder Schreiber und Korrekturleser. Die Glaubwürdigkeit der Texte steigt, das wirkt sich positiv auf die gesamte Marke aus – und hebt die Conversion-Rate.

 

 

5. Konsistenz im Stil

Jeder Texter hat seinen eigenen Stil. Manchmal sind es nur Details, aber in der Summe sorgen einheitliche Texte für einen konsistenten Markenauftritt. Verlässt ein menschlicher Schreiber das Unternehmen, geht damit nicht nur das Domänenwissen, das sich jeder Autor im Laufe der Zeit aneignet, sondern auch die spezifische Ansprache.

Steht dann die Aufgabe an, neue Texte zu produzieren, kommt es zwangsläufig zum (Stil-) Bruch. Mit automatischer Textgenerierung lässt sich dieses Problem aus der Welt schaffen. Textmodell und Duktus eines Schreibers bleiben auch nach dem Abgang der Fachkraft in der Anwendung erhalten.

Das Unternehmen ist weiterhin in der Lage, nahtlos Texte in konsistenter Ansprache zu produzieren – ohne Briefing für externe Dienstleister oder Einarbeitungszeit für eventuelle Nachfolger.

Und das immer und immer wieder.

 

 

6. Mehr Freiraum für kreative Prozesse

Sich potentiellen Kunden zu präsentieren und bei Bestandskunden nicht in Vergessenheit zu geraten, ist gerade im dynamischen Umfeld von Online-Geschäftsmodellen eine fortlaufende Herausforderung.

Marketing und Text – gerade in kleinen Unternehmen verschwimmen die Grenzen zwischen den Abteilungen gelegentlich – sind in der Realität jedoch oft mit routinehaften Aufgaben befasst, die die Kreativität der Spezialisten bindet. Insbesondere das Erstellen von Produktbeschreibungen kann ein ressourcenraubender Prozess sein.

Wäre es nicht eine fantastische Nachricht für alle operativen Texter, wenn zukünftig der Algorithmus das Betexten von Produkten übernimmt? So bleibt mehr Zeit für die Weiterentwicklung der Marketing-Strategie oder gleich für die Umsetzung vielversprechender Maßnahmen wie die nächste Instagram-Kampagne, das Gewinnspiel oder viralen Video-Content.