Universität Potsdam

Geheimtipp: TaCos, die Tagung der Computerlinguistik StudentInnen

Nach über einem Jahrzehnt öffnete die 28. TaCos Studentenkonferenz an der Universität Potsdam erneut Ihre Pforten und begrüßte über 70 Teilnehmer. Die TaCos Studentenkonferenz ist eine Tagung der Computerlinguistik StudentInnen und wird jedes Jahr an einer anderen Universität ausgerichtet.

Unter den Teilnehmern waren auch vier unserer Computerlinguistik-Studenten, wie Justus (@saulmrt), Gerhard, Illia und Johannes (@gntrm), welche vor allem die Qualität der Vorträge lobten. So wurde Justus beispielsweise gleich am ersten Tag durch den Vortrag „Ethical Aspects in Computational Linguistics“ dazu angeregt, über Retrescos Statement zum Thema Copyright zu referieren. Der zu Grunde liegende Blogbeitrag: „Von Computern autonom geschaffene Werke: Urheberrechtlich schützenswert?“ entstand übrigens nach einer Forschungsanfrage des wissenschaftlichen Mitarbeiters Niklas Maamar der Humboldt-Universität zu Berlin, welche bezüglich der geistigen Eigentumsrechte an von Computern autonom geschaffenen Werken nachfragte.

Positiv hervorgehoben wurden von unseren Werkstudenten außerdem die Vorträge:

  • „Poetry Generation with Recurrent Neural Networks“
    Vortrag von Aline Castendiek, eine AI die kleinere, witzige Gedichte generiert und für viel Charme gesorgt hat.
  • „NLTK Language Models“
    Ein Open Source Projekt von Illia, welche wir grundlegend immer super finden (siehe: https://github.com/retresco)
  • „Computer Aided Narration“
    Alexander Frey und David Wenzel hatten die Genehmigung von Botnik, das Programm auf der Konferenz zu erläutern. Es hilft, eine Geschichte zu generieren in dem es artverwandte oder logische nächste Wörter vorschlägt. Besonders hervorzuheben ist die Wandelbarkeit im Stil des Schreibwerks. Das Programm wurde unter anderem schon dazu benutzt, ein Harry-Potter-Kapitel zu generieren, siehe: http://botnik.org/content/harry-potter.html.
  • „Can Neural Networks Appreciatethe Humour in „The Offce”
    Dominik Stammbach und Mario Mina entwickelten über eine KI ,welche „that is what she said“ Witze erkennen kann.

Bei so vielen spannenden Themen, ist klar, warum wir uns schon auf die nächste TaCos Studentenkonferenz freuen!

Für alle die sich bis dahin für einen Job innerhalb dieses Bereichs interessieren, der kann unsere neuesten Ausschreibungen prüfen und sich bei uns direkt bewerben! Jobs unter: https://www.retresco.de/jobs/

 

 

 

Ansprechpartner HR Manager Domenico Grimaldi

Domenico Grimaldi,
HR Manager, Retresco GmbH
+49 (0)30 609 839 606
domenico.grimaldi@retresco.de

 

 

Über Retresco

Bereits seit 2008 entwickelt Retresco führende AI-Lösungen im Bereich Content Automation. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen zunehmend zu einem der weltweit führenden Anbieter in der automatischen Textgenerierung (NLG) entwickelt und dutzende Projekte für Kunden aus den Bereichen Medien, E-Commerce und Finanzdienstleistungen umgesetzt.

 

Quellen

Artikelbild: © Universität Potsdam