rtr_sm

Vielseitige Anwendungen mit Retresco Search-as-a-Service

Buch- und Zeitschriften-Verlage gewinnen heute viele Kunden übers Web und verkaufen ihnen per Internet neben gedruckten zunehmend digitale Inhalte. Besonders gilt dies für Verlage in den Bereichen Special Interest und Fachinformation. Als Medien-Produzenten sind Verlage besonders qualifiziert dafür, mit ihren Inhalten Content Marketing zu betreiben und damit im Internet Traffic und Absatz zu erzielen. Der Berliner Spezialist für Suche und Semantik Retresco unterstützt sie mit Search-as-a-Service und Content Recommendations  wirksam und erfolgreich entlang der kompletten Prozesskette.

Verlegern ist es in den letzten Jahren bewusst geworden, wie wichtig es ist, dass sie die produzierten Inhalte aus den „Daten-Silos“ einzelner Werke oder Herstellungs-Betriebe herauslösen. Bei einigen von ihnen liegen sämtliche Texte, Bilder und multimediale Inhalte mittlerweile digital in Redaktionssystemen oder Datenbanken vor. Unter dieser Voraussetzung können sie sie mit geringem Aufwand in jeder beliebigen Form digital oder physisch publizieren. Sie sind damit wendiger, schneller und wirtschaftlicher aufgestellt und können Erlöschancen wahrnehmen, die ihnen zuvor verschlossen waren.

Die meisten Verlage stehen erst am Beginn dieses Prozesses – besonders was die Daten älterer Produkte betrifft. Dabei liegt in der Vereinigung der Inhalte und ihrer semantischen Erschließung ein hohes Potenzial – einerseits für die Sichtbarkeit in Such- und Handels-Kanälen, andererseits für den webbasierten Verkauf digitaler Inhalte. Die logischen Stufen des Prozesses sind:

  1.  Die Beschaffung und Produktion von Inhalten
  2.  Die Aufbereitung dieser Inhalte für die verschiedenen Vermarktungszwecke
  3.  Die konzeptionelle Bündelung von Inhalten zu vermarktbaren Produkten
  4.  Die eigentliche Produktion
  5.  Die Vermarktung

Retresco ist ein technisch führender Dienstleister im Bereich Semantisches Publizieren. Die Leistungen der Retresco verbessern, beschleunigen und verbilligen den kompletten Wertschöpfungs-Prozess erheblich. In der Fachinformation sind sie bereits im breiten Einsatz – etwa bei führenden Verlagen in den Bereichen Handwerk und Pharmazie. Die notwendigen semantischen Dienstleistungen und Softwares kann Retresco als Software-as-a-Service bereitstellen.

So funktioniert Retresco Search-as-a-Service

Die Verlage liefern ihre Inhalte einfach via Schnittstellen aus beliebig vielen, auch disparaten Quellen laufend an Retresco aus. Retresco integriert die Inhalte in den Content-Pool „SHIFT“ und analysiert sie hinsichtlich sinntragender Begriffe oder „Entitäten“. Diese können Fachbegriffe, Marken- oder Produktnamen, aber auch Orte, Personen, Organisationen, Ereignisse und vieles mehr sein. Sie dienen zusammen mit anderen Merkmalen als Basis für einen umfassenden und dynamischen Suchindex, der auf Dauer in SHIFT gespeichert ist. Inhalte dieses Suchindex werden über Schnittstellen abgefragt und in Echtzeit ausgeliefert („Search-as-a-Service“). Für die mühelose Einbindung der Suche in browserbasierte Redaktions- oder Datenbank-Systeme bietet Retresco fertige Such-Widgets an – das sind HTML-Codes für Programm-Routinen, die als eigene „Fenster“ im Browser ablaufen.  Die Retresco-Widgets können sie als Site-Search in ihre Web-Auftritte einbinden oder ihren Kunden und Werbepartnern für deren Auftritte anbieten. Die Treffer werden als URLs ausgeliefert, die in die Domain des Verlages verweisen. Den Spezialisten in Redaktion, Herstellung, Werbung und Marketing steht auf diese Weise eine stets hochaktuelle, performante Suchanwendung über ihre kompletten Inhalte für alle Nutzungs-Szenarien bereit.

Content Recommendations und On-demand-Publishing aus einer Hand

Besonders wichtiger Nutzen der Retresco-Softwareservices: Verlage können ihren Website-Besuchern auf der Basis des Suchindex ähnliche Inhalte und Produkte vorschlagen. Damit erhöhen sie die Kunden-Zufriedenheit. Diese schlägt sich nieder in steigender Verweildauer, mehr Page Impressions und mehr Empfehlungen innerhalb der Zielgruppen. Gleichzeitig resultiert sie in mehr Transaktionen und mehr vermarktbarer Reichweite.

Eine weitere marktorienterte Anwendung auf Basis des Suchindex ist das digitale On-demand-Publishing. Inhalte können damit zeit- und kostensparend auf den Punkt produziert werden, wenn tatsächlich Nachfrage entstanden ist. Dies lohnt besonders dann, wenn ein Thema plötzlich in den Fokus der Öffentlichkeit gerät, das bislang nur geringe Bedeutung hatte. Vorhandene, zersplitterte Archiv-Inhalte werden mit Retresco-Technologie in Sekundenschnelle zusammengezogen. Vollautomatisch oder nach redaktioneller Bearbeitung bringen sie in wenigen Stunden als E-Books in den gängigen Formaten dem Verlag zusätzlichen Umsatz und unmittelbare Auslieferung in die digitalen Vertriebskanäle.

 

Schlagwörter: Sprachanalyse / Customer Retention / Semantic Publishing / On-demand Publishing / semantische Suche / semantische Anreicherung / semantische Redaktions-Unterstützung / Online-Archive / SHIFT / Search-as-a-Service / Content Recommendations